Was unterstützt das Lernen - und was nicht?

Zeit: 10.15 - 11.15 Uhr
Referent: Dr. Ralph Schumacher, EducETH - Kompetenzzentrum für Lehren und Lernen, ETH Zürich
Zielgruppe: Beide Altersgruppen 11-14 Jahre sowie 15-18 Jahre

Beschreibung des Vortrags:
In den Medien finden sich immer wieder Berichte über Braindoping, Gehirnjogging, Lateinlernen oder Musizieren, durch die unsere geistigen Fähigkeiten und das Lernen angeblich gefördert werden sollen. Aber stimmt das wirklich und lässt es sich durch Messungen belegen? In diesem Vortrag wird berichtet, was in den Bereich der Lernmythen gehört – und durch welche Lernformen sich der Aufbau von intelligentem Wissen tatsächlich unterstützen lässt.